Implantierbare Kontaktlinsen (ICL)

Mittlerweile spielt es keine Rolle mehr welche Art von Sehschwäche man hat. Jeder kann sich behandeln lassen und frei von Brille und Kontaktlinsen sein. Bei der implantierbaren Kontaktlinse wird eine künstliche Linse, auf die körpereigenen Linse eingesetzt.

 

Die Vorteile implantierbarer Kontaktlinsen (ICL)

  • Die Hornhaut und der Tränenfluss bleiben stabil
  • Eine gute Alternative zur Augenlaser-Operation
  • Auch bei hoher Fehlsichtigkeit einsetzbar
  • Sanft und heilt schnell
  • Die eingesetzte Linse kann jederzeit wieder entfernt werden
  • Die Linse ist aus einem sehr gut verträglichen Material

  • Wie verläuft eine ICL Operation

     

    Vor der OP:
    Gehen sie alles ganz ruhig und gelassen an. Frühstücken Sie in Ruhe und machen Sie sich fertig. Ihr Augenbereich sollte gründlich gereinigt sein und Sie sollten keine Kosmetika an diesem Tag verwenden. Bitte kommen Sie mit einem Familienangehörigen oder einem Freund/Freundin, da Sie nach der OP nicht Auto fahren dürfen.
     
    Anästhesie:
    Bei der Linsenoperation ist ein Anästhesist dabei, der Ihnen während der Operation ein Beruhigungsmittel verabreichen kann, wenn es gewünscht ist. Während der Operation befinden Sie sich in einem Halbschlaf. Wenn Sie Beruhigungsmittel wünschen, sollten Sie bitte nüchtern in der Praxis erscheinen. Verzichten Sie bitte 6 Stunden vorher auf Essen und 2 Stunden vorher auf Trinken.
     
    Im OP:
    Es ist ein ambulanter Eingriff und dauert ca. 40-50 Minuten. Vor dem Eingriff gehen wir noch einmal alle Daten durch, bevor dann das erste Auge mit Tropfen betäubt wird. Der Eingriff ist kaum spürbar. Es wird ein Lidöffner verwendet und jeweils ein Auge abgedeckt. Der Arzt beginnt mit einer kleinen Öffnung von 2-3 mm am Rande Ihrer Hornhaut. Die gefaltete Linse wird durch die Öffnung ins Auge geschoben und platziert. Der kleine Schnitt schließt sich später von selbst.
     
    Nach der OP:
    Tragen Sie zum Schutz eine Sonnenbrille. Sie dürfen die Augen auch nicht reiben und vermeiden Sie sich in den nächsten 24 Stunden zu Duschen oder die Haare zu waschen. Tröpfeln Sie sich regelmäßig die Augen.


  • Was sind die Risiken bei einer ICL Behandlung

     

    Unser Qualitätsmanagement ist auf höchstem Niveau und nur dadurch lassen sich Risiken auf ein Minimum reduzieren. Falls es in einem sehr unwahrscheinlichen Fall zu Komplikationen kommt, gibt es immer passende Lösungsmöglichkeiten.
    Der Eingriff mit einer implantierbaren Kontaktlinse ist ein Routine Eingriff, der jedoch wie jede Operation über ein gewisses Risiko verfügen kann. In der Regel beschränken sich die Komplikationen auf zwei wesentliche Risikogruppen:
     
    1. Risiken während bzw. unmittelbar nach der Operation
    Da der Augenarzt am Auge des Patienten ein Schnitt machen muss, kann es in extrem seltenen Fällen zu einer Entzündung des Augeninneren kommen, was eine antibiotische Behandlung mit sich bringt.
     
    2. Langfristige Veränderungen
    Bei älteren Linsentypen kann es zu Veränderungen im Augeninneren kommen. Um so etwas zu vermeiden empfehlen wir einmal im Jahr zu routine Untersuchung zu gehen. So kann rechtzeitig reagiert werden und beispielsweise der Austausch der Linse gegen ein anderes Modell vorgenommen werden.

    Vor-und Nachuntersuchungen und die intensive Betreuung unserer Patienten sind für uns selsbtverständlich.

 

Das Sicherheits-Plus des Cabinet de Chirurgie Réfractive

  • Vor-und Nachuntersuchungen werden bei uns großgeschrieben
  • Beste Technologie der Kunstlinsen
  • Hochmotivierte und professionelle Augenärzte mit viel Erfahrung
  • Einhaltung aktueller Hygienestandards und moderne Räumlichkeiten
  • Anwesenheit eines Anästhesisten zur Herz-Kreislauf-Überwachung

Fragen zu implatierbaren Kontaktlinsen?
Rufen Sie uns gerne an:

+352 269 489

Was können wir für Sie tun?

Ich habe eine AnfrageIch wünsche einen RückrufIch möchte kostenloses Info-Material per PostIch möchte kostenloses Info-Material per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@augenlaser.lu widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@augenlaser.lu widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@augenlaser.lu widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@augenlaser.lu widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.